Einsiedeln

Thomas Hürlimann erzählt seine Kindheit und Jugend im Kloster

Konzeption und Regie: Joachim Leser & Klaus Sander
Erzähler: Thomas Hürlimann
Aufnahmen: Klaus Sander
Schnitt und Mastering: Michael Schlappa
Produktion: supposé 2020

Box mit 2 Audio-CDs, 129 Minuten
und Booklet, 16 Seiten
ISBN 978-3-86385-201-6
Euro 28,00
erscheint im April 2020

Kategorien: ,

Beschreibung

Mit zwölf Jahren kommt Thomas Hürlimann 1963 in das Kloster Einsiedeln und verbringt dort die nächsten acht Jahre seiner Schulzeit. Er folgt damit einer Familientradition – schon der Vater war Zögling der Stiftsschule. Aus dem Gespräch heraus erzählt Thomas Hürlimann frei ohne Manuskript von den Jahren im Internat und doch ist sein Erzählen präzise ausgestaltet. Er zeichnet seine Lehrer aus der Schule und die Präfekten und Subpräfekten des Internats. Er berichtet von Qualen des Nichtwissens und den unkonventionellen Wegen der Wissensvermittlung, die bis heute sein Denken prägen. Er erlebt den Umbruch von 1968, der auch in Einsiedeln mehr als nur ein paar Talare zum Verschwinden brachte. Mit Humor und einem Gespür, das Details und die grossen Veränderungen gleichermassen im Blick hat, bewahrt sein Erzählen einen verschwundenen Kosmos.

Inhalt

CD 1
01  Unter einem großen Hund
02  Der Seemüggel
03  Häuptling Bertschi
04  Frau Bertschi
05  Zug
06  Gitterbett an Gitterbett
07  Fluchtpläne
08  Sieg über den Vater
09  Ein unendlicher Tag
10  Unterricht
11  Jetzt kippt es
12  Der starke Mann
13  Pater Kassian

CD 2
01  Mutter Kirche
02  Heimkehr
03  Sterben mit Schwester Frieda
04  Tapir, der Subpräfekt
05  Taschengeld
06  Klosterfriseur
07  Rekreation
08  Schwester Noli me tangere
09  Sexualität
10  Freundschaft
11  Die Göttin macht das Tor auf
12  Glocken und Kanonen
13  Aufbruch

 

Hörprobe

CD1, Track 08 Sieg über den Vater

Erzähler

Thomas Hürlimann, geboren 1950 in Zug, studierte Philosophie in Zürich und an der FU Berlin. Verfasser zahlreicher Romane, Erzählungen und Theaterstücke. Lebt in Walchwil.